4. Dezember 2014

Püppis Liebling #3: Hose

 WAHNSINN!!! Das geht hier ja ratzfatz und schon darf ich den nächsten Schnitt für euch veröffentlichen. Ich sitze einfach nur hier und bin völlig sprachlos. Vielen lieben Dank für all eure Unterstützung. Ich freue mich soooooo sehr, dass euch meine Ideen gefallen und ihr als Dank meine Seite unterstützt. Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.

Heute gibt es nun schon Püppis Liebling #3 für euch und eure Püppi bekommt damit eine neue Hose. Genau richtig für die Jahreszeit, sie soll ja schließlich nicht frieren.
Folgende Schnittmuster gibt es bereits aus der Serie:

#1 - Strampler
#2 - Raglanpulli
#3 - Hose
#4 - Ballonrock
#5 - Beanie
#6 - Ballonkleid mit Raglanärmeln  
#7 - Socken und Stulpen


Bevor wir zum Schnitt kommen, habe ich wiederum eine kleine Bitte an euch:
Wenn euch meine Sachen gefallen, so freue ich mich über ein "Gefällt mir" auf meiner Facebookseite und ganz viele neue Stammleser meines Blogs (rechte Spalte).

Material:
Für die Hose benötigt ihr dehnbare Stoffe (z.B. Jersey) und Bündchenware und evtl. Stylefix

Ladet euch zuerst das Schnittmuster runter.


Druckt euch das Schnittmuster ohne Seitenanpassung aus und schneidet das SM für die Hose an der Linie aus. Eine Nahtzugabe ist im Schnitt bereits enthalten.

Jetzt faltet ihr euren Stoff einmal und legt ein SM-Teil darauf. Auf diese Weise schneidet ihr zwei Teile auf einmal aus. Genauso verfahrt ihr mit dem zweiten SM. Vor liegen jetzt vier Hosenteile.


Da die Hose ohne Bündchen genäht wird, bekommt sie zuerst einen Saum. Dazu klappt ihr ca. 1cm Stoff nach innen und fixiert diesen, damit beim Nähen später nichts verrutschen kann. Ich habe für diesen Schritt Stylefix genommen, da ich es sehr praktisch finde, denn der Stoff klebt damit wunderbar und beim Nähen bleibt alles an Ort und Stelle.




Nun wird einmal mit dem Zickzack-Stich darüber genäht und fertig ist der Saum. Dies macht ihr jetzt an allen vier Enden.

 

Legt jetzt die beiden hinteren Teile rechts auf rechts, steckt sie fest und schließt die Schrittnaht. Den gleichen Schritt macht ihr noch einmal mit der Vorderseite.



Aufgeklappt sollte eure Hose so aussehen.


Anschließend legt ihr die Vorder- und Rückseite rechts auf rechts und steckt sie rundherum fest.


Als Nächstes schließt ihr die Seitennaht.

Und näht anschließend die innere Beinnaht zusammen. Achtet darauf, dass die beiden Schrittnähte genau aufeinanderliegen. 


Dreht eure Hose jetzt auf rechts. Sieht bislang schon sehr gut aus. Kommen wir nun zum letzten Schritt: dem Bündchen. Messt dazu euren Hosenumfang und multipliziert diese Zahl mit 0,7. Gebt zu eurem Wert noch eine Nahtzugabe von 0,5-0,7cm hinzu. In der Höhe habe ich 6cm genommen.
Legt das Bündchen rechts aus rechts und näht die offene Seite zusammen. Anschließend wendet ihr euer Bündchen wieder und faltet es in der Mitte zusammen und stülpt es mit der offenen Seite nach oben über eure Hose. Vernäht die drei aufeinanderliegenden Seiten und dann müsst ihr euer Bündchen nur noch umklappen und ...
(Wem meine Erklärung zu dürftig ist, der darf gerne hier nachlesen.)


...fertig ist eure Puppenhose.

Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht und eure Püppi trägt jetzt todschicke neue Kleidung. Da ich natürlich super neugierig bin, wie ihr meine Schnitte umsetzt, würde ich mich sehr über ein Bild eurer Variante freuen.

Viel Spaß beim Nachnähen.

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei Sabrina Kneiphof – lieblingsmama.blogspot.de
Es ist erlaubt genähte Einzelstücke in Kleinserien (bis zu 10 Stück derselben Art) zu verkaufen. Beim Verkauf ist die Quelle des Freebooks anzugeben: Püppis Liebling #2 (Hose) von Lieblingsmama. Eine Massenproduktion ist nicht gestattet! Das Kopieren und die Weitergabe der Anleitung sind verboten. Für eventuelle Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.
 

1 Kommentar: